General Lüchen hat ein bisschen Stress

Im Moment ist es ein bisschen ruhig um mich, da der Stress in der Arbeit langsam, aber sicher, wieder zu mir aufholt. So ruhig es die letzten Wochen eigentlich war, so sehr bemerkt man jetzt wieder, dass die Schulferien in Bayern zu Ende sind und viele aus dem Urlaub zurück. Leider bedeutet das nicht zwangsläufig, dass die Leute entspannt sind, wie im Sinne: „Lasst euch ruhig Zeit mit meinem Auto.“ Weil ohne Auto stirbt ja jeder, da ist nicht mit zu Spaßen.

Die Azubis sind heute in der Berufsschule. So gern ich sie habe, aber undankbar bin ich dafür nicht. Ich hatte vergessen, wie, naja, naiv und langsam, man mit 15/16 Jahren noch ist, weil man ja noch so gar nichts kann und dementsprechend unsicher ist. Ehrlich gesagt war ich ziemlich geplättet, als ich gefragt wurde, wie man in Excel eine extra Zeile einfügt. Ich meine mich düster daran zu erinnern, so etwas in der Schule gelernt zu haben bevor ich je einen Fuß in einen echten Betrieb gesetzt hatte. Das war vor 12 Jahren (fuck). 

Ich bin gespannt, auf unser erstes gemeinsames Gespräch am Freitag. Dann werden die Berichtshefte kontrolliert und sämtliche Vergehen der ersten Woche besprochen. Lieb natürlich, weil deswegen bin ich ja der General, nicht der Zuckerbruder.

Zudem muss ich wöchentlich Berichte schreiben, wegen dem ganzen Projekt. Was ist mir aufgefallen, hat sich der Charakter in irgendeiner Art und Weise verändert, was macht das Selbstbewusstsein? Das Ziel ist es natürlich, den beiden Mittel an die Hand zu geben, wie sie mit ihren Unsicherheiten umgehen können und vor allem sie dahin zu bringen, dass diese Unsicherheiten nicht mehr ins Gewicht fallen. Aber da sind wir erst am Anfang eines langen Weges. Und in drei Jahren, wenn die beiden ihre Ausbildung beendet haben, dann bin ich ja erst 30. Also noch keine grauen Haare, hoffentlich.

Jedenfalls ist meine Freizeit gerade ziemlich eingeschränkt. Zwischen Betrieb, Stress, dem Männchen ein Auto zu organisieren (das ist auch so ein Azubi), Versicherungen und Rechtsanwaltsterminen bezieht sich die Zeit für mir selbst gerade vor allem auf meine Meditationen, viele Bücher (Romane zur Abwechslung), die Katze und meine Wärmflasche. Meine verschleppte Erkältung macht es auch nicht gerade besser, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Sobald es die Zeit zulässt werde ich natürlich aufholen, was hier alles noch so aussteht!

Die Nominierung zum Liebster Award von Franzi ist schon in Arbeit und wartet noch als Entwurf auf Vollendung. Vielen lieben Dank erst mal noch dafür, meine Liebe! Ich habs ganz bestimmt nicht vergessen!

Ohnehin bin ich noch schuldig, dass ich vom letzten Liebster Award das ganze How to noch nachposte! Habe ich versprochen, nicht vergessen und ist ebenfalls in Arbeit!

Allerliebsten Dank auch an Jim Kopf, für das Zitat in seinem Post! Freut mich, dass ich aushelfen konnte und da können wir noch bis ins Unendliche diskutieren. Am Besten bei den Havasu Falls, meinst du nicht auch? Ich überlege noch, wie ich in die nächste Bank einbrechen kann.

Was ich natürlich immer gucke und beantworte sind Mails und Kommentare! Kann ein bisschen dauern, aber mein Mückenhirn schafft es, das alles zu speichern und umzuwälzen, ehrlich!

So, nun muss ich aber auch wieder. Ich habe noch ein Auto anzumelden. Hail, Zulassungsstelle!

Lasst hören, wie es euch geht, ja?

xoxo

Lu

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "General Lüchen hat ein bisschen Stress"

Kommentar verfassen

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Glück der kleinen Dinge
Gast

Halte durch und passe bei allem Stress gut auf dich auf und ansonsten, bleib einfach wie du bist. Die Azubis bekommst du auch noch groß! 😉

wpDiscuz