Glück kommt aus dir selbst

ThePsychMind

Pinterest ist mein Inspirationsquell Nummer 1. Als ich das Bild von thepsychmind.com gesehen hatte, hat es eingeschlagen, wie eine Bombe.

„Wenn du als Single nicht glücklich bist, dann wirst du auch in einer Beziehung nicht glücklich sein. Glück kommt aus einem selbst, nicht von anderen Menschen.“

Wie wahr und auf den Punkt gebracht ist das denn?

Meine beste Freundin ist auf der Suche nach IHM. Derjenige welcher sie komplettiert, der ihr das Gefühl gibt, beschützt zu sein, der mit ihr mithalten kann. Weil sie sich einsam fühlt, obwohl sie jeden Tag unterwegs ist, mit Kollegen, Freunden. Aber es reicht nicht. ER muss her und zwar dalli, sonst wird das alles nichts!

Wie oft hadere ich selbst mit meiner Beziehung, weil ich unzufrieden bin, etwas vermisse, es einfach nicht GENUG ist? Oft, verdammt oft. Und dann fühle ich mich sehr schlecht, weil ich genau weiß, dass ich Unmögliches von meinem Männchen verlange. „Take it down a notch!“, sage ich mir dann selbst, „Du bist mit dir selbst unzufrieden, nicht mit ihm!“ Die Ursache meiner Unzufriedenheit liegt meist ganz wo anders, aber es ist bequem, alles am Partner auszulassen. Der ist schließlich sofort verfügbar.

Weshalb sollte es nötig sein, dass jemand anders uns beschützt? Weshalb sollte es nötig sein, dass jemand anders unser Essen bezahlt und unserer Meinung nach damit Wertschätzung oder Interesse zeigt? Meine Freundin hat selbst eine riesen Klappe und kann im Zweifel gut austeilen. Klar ist es nett, wenn jemand sich vor uns stellt und uns mal die Arbeit abnimmt, aber ist das wirklich eine Sache, die über Wohl und Wehe einer Beziehung entscheidet? Will ich meinen persönlichen Wert über einen bezahlten Kaffee definieren oder über eine Portion Spaghetti beim Italiener? Eigentlich nicht.

Der Schlüssel liegt also wie so oft in uns selbst.

Erst wenn meine Freundin erkennt, dass sie sich selbst gut genug ist, wird ihre Einsamkeit besser. Denn von einem Partner zu verlangen, einen selbst aufzufüllen, das ist mehr als unfair und eigentlich auch unmöglich. Schwächen ausgleichen, ja gerne, aber auch ein Partner hat das Recht, ein eigenständiges Individuum zu bleiben, auch wenn in einer Beziehung zwei Individuen Hand in Hand gehen. Denn: auch ein starker Partner kann nicht 1,5 Personen sein. Das geht nur bei der destatis.

Das Gleiche gilt auch für mich. Nur im Spaß lautet unser gemeinsamer Spitzname „Selubi“. Aber im Ernst des Alltags sind wir immer noch „Sebi“ und „Lu“. Und wenn der „Lu“-Teil dieser Beziehung zum Beispiel Angst davor hat den Job zu kündigen, weil er damit unzufrieden ist, dann kann er trotzdem vom „Sebi“-Teil nicht verlangen, sich am Abend das Gezeter über diesen Job anzuhören. Auch wenn er das ohne zu Klagen macht, unfair und nervig bleibt es trotzdem. Was sollte der „Lu“-Teil also machen? Genau: im Job bleiben und die Schnauze halten oder eben etwas anderes suchen.

Fakt ist: Zufriedenheit und Glück kommen aus uns selbst und wir müssen selbst etwas dafür tun. Wer diese Verantwortung auf jemand anderen abwälzen möchte, der wird vermutlich unglücklich bleiben und im schlimmsten Fall den Stinkefinger des Anderen zu sehen bekommen.

Wie anstrengend. Aber auch erfüllend.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Glück kommt aus dir selbst"

Kommentar verfassen

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Quelle: Glück kommt aus dir selbst […]

Anny Page
Gast

Ohjeee wie recht du hast…und genau wenn man dann nicht mehr auf der Suche ist und sich gerade kennen lernt…kommt der Partner der zu dieser Lebensphase passt…ich liebe deine Worte und hab grad mit Begeisterung gelesen….das könnten echt meine Worte sein….die ich hart erkämpft hab hahaha Dankeschön ich freu mich….deine Freundin scheint wohl in der Verwirrten Phase zu sein…..mit Fehlersuche und so nem Mist…und hohen Ansprüchen….mal sehen wie lange…hast du ihr n Stumper in die einfachere Richtung verpasst? Zumindest empfinde ich das so…lg

Elisabeth
Gast

Wie wahr das doch ist!!!

esmeraldainlove
Gast

Wow hast du das etwa für mich geschrieben? Ich fürchte mein Mann und ich sind beide so…aus irgendeinem Grund suchen wir das Glück immer bei dem anderen und machen uns dann auch gegenseitig verantwortlich dafür, wenns es denn nicht klappt. Aber wie findet man sein Glück? Das ist die nächste schwierige Frage, aber das kann wohl jeder nur für sich beantworten.. Super Beitrag, ich überlege es meinem Mann zum Lesen hinzulegen ☺️☺️

http://www.esmeraldainlove.wordpress.com

wpDiscuz