Magnesium, die Zweite =)

4THBLVDKICKS

Guten Morgen, ihr Lieben!

Wow, das Magnesium ist ja eingeschlagen! Mit so viel Rückmeldung hätte ich nicht gerechnet. Nachdem mein Beitrag gestern zum Thema vergleichsweise oberflächlich war, hier der Link zum Forum der DMSG (Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft), wo ich damals auf das Thema gestoßen bin und mich schlau gemacht habe. Die User dort haben sehr intensiv darüber diskutiert, auch der Verdacht auf Placebo-Effekt wurde angesprochen. Die Lektüre lohnt also.

Ich habe noch einmal mein Eimerchen begutachtet und festgestellt, dass es sich dabei nicht um „einfaches“ Magnesium“ handelt, sondern um Magnesium Hexahydrat. Wenn ich mich recht erinnere, dann habe ich das direkt über den Link aus dem DMSG-Forum bei Schwarzmann bestellt, habe aber die Mails schon gelöscht. Meine Schwiegermutter in spe hat ihr Magnesium am Amazonas (*hust*) bestellt. Sie behandelt damit ihre Frozen Shoulder und hat mittelmäßige Erfolge. Schwiegerpapa in spe geht es da mit seinem regelmäßigen Hexenschuss besser und etwa wie mir.

Ob es unbedingt Hexahydrat sein muss, oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Das Ganze war tatsächlich einfach nur ein Selbstversuch, der richtig gut ausgegangen ist. =) Medizinisch fundiert ist das alles nicht. Auf der Suche nach „Magnesium transdermal“ stößt man vor allem auf Seiten, die ich persönlich normalerweise auf den ersten Blick als Scharlatanerie abtun würde. Themen wie eben Magnesium oder auch der Säure-Basen-Haushalt sind Dinge, die ich nicht umgehend als Unsinn abtue, aber die auf jeden Fall weiter recherchiert werden. Google-Pseudowissen kann gefährlich sein und es ist jedermanns eigene Verantwortung Behauptungen zu überprüfen und abzuschätzen, welche Quellen vertrauenswürdig sind.

An was ich grundsätzlich glaube, ist ein weit verbreiteter Magnesiummangel. Wer eine durchschnittlich gesunde Ernährung einhält, der dürfte auch seinen Magnesiumbedarf mehr oder weniger gedeckt haben. Einen interessanten Artikel dazu gibt es bei onmeda, eine super Übersicht bei den Internisten im Netz. Die Symptome eines Mg-Mangels sind leider so allgemein, dass man selten an Mangelerscheinungen denkt, sollten sie auftreten. Es schadet jedenfalls nicht, den Hausarzt beim nächsten Blutbild mal darauf anzusprechen. Allerdings habe ich schon gehört, dass ein Magnesiummangel oft nicht darin erkannt wird. Darauf zu pochen, dem nachzugehen lohnt sich also sicher.

Wie wichtig Magnesium für die Energiegewinnung ist, findet ihr bei Chris von edubily. Seine Artikel sind durchweg interessant und gemeinsam mit meinem Dad habe ich nächste Woche einen Termin beim Hausarzt um darüber zu sprechen, ob sein Langzeitzucker nicht mit einem Mg-Mangel zusammenhängen könnte. Dazu hat mich erst Chris inspiriert. Mein Dad hungert und hungert und strampelt sich auf seinem Fahrrad fast zu Tode und immer sagen die Ärzte, er müsste noch mehr abnehmen. Mein Pa ist 62 Jahre alt, wer erwartet da noch einen Waschbrettbauch? Er hat viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten (die er alle mir vererbt hat – Ich hab dich auch lieb, Papsch) vor allem Milchprodukte machen ihm zu schaffen. Nun isst er quasi nur noch gedünstetes Gemüse, Obst geht nicht, wegen dem Fruchtzucker. Kohlehydrate soll er fast ganz weg lassen. Aber hat schon mal jemand nachgedacht, warum in seinem Blut zu viel Zucker umeinander schwirrt und das so lange? Vermutlich deshalb, weil er nicht richtig verstoffwechselt wird. Und warum? Weil vermutlich Magnesium zum Zelltransport fehlt. Würde es mich selbst betreffen, würde ich auf den Termin  mit dem HA verzichten und mir Magnesium notfalls als Zäpfchen verabreichen. Aber naja, huff, nicht aufregen, schon in der Früh.

Edit: Das kommt davon, wenn  man in der Früh „mal schnell“ einen Beitrag schreibt – man vergisst die Hälfte. Hier gibt es ein gratis Buch zum Thema. Werde ich heute gleich mal noch bestellen.

So, ich glaube das ist genügend zusätzlicher Lesestoff für das kommende Wochenende. Wo regnet es denn überall?

Manchmal denke ich, ich habe den Beruf verfehlt. Aber das ist ein anderes Thema. ^^

Habt einen schönen Tag!

xoxo

Luisa

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Magnesium, die Zweite =)"

Kommentar verfassen

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] 2: Das hier ist arg oberflächlich. Da offenbar doch Interesse besteht, hier eine kleine Sammlung aller meiner Infos zum […]

wpDiscuz