Seelenfrieden

fiction_wings___white_by_thy_darkest_hour-d51zz7i Kopie

Unerwartete Probleme treffen jeden von uns volle Breitseite. Wie sollte es denn auch anders sein, unerwartet? Sie zeigen uns, dass nicht alles in unserer Umwelt komplett unserer Kontrolle unterliegt und da laufen wir so gemütlich dahin, bis uns das Schicksal einen Knüppel zwischen die Füße wirft und wir straucheln.

Das Auto geht kaputt (für alle Pendler, ihr Ärmsten), vor dem Vorstellungsgespräch rumpelt uns jemand mit dem Kaffee in der Hand an, ein guter Freund scheint plötzlich wie ausgetauscht und versprüht mehr Gift als Liebe, die Abteilung von nebenan macht ihren Job nicht richtig und man bekommt den Hieb des angefressenen Kunden ab, obwohl man gar nichts dafür kann.

Und da steht/sitzt/hockt man da so und denkt sich: Was zur Hölle geht hier eigentlich ab? ALLES FALSCH! PANIC!

Unser Seelenfrieden ruht auf drei Säulen:

Überblick

Kontrolle

Sinn

Wir brauchen Überblick über die Situation, in der wir uns befinden. Wie sind wir da hin gekommen? Welche Faktoren um uns herum haben direkten Einfluss auf die Situation? Was ist unser nächster Schritt? Wie gehen wir damit um? Fehlt uns dieser Überblick, verursacht das imminenten Stress, wir fühlen uns überfordert und fahrig, weil wir gar nicht erst wissen, was wir als nächstes tun sollen.

Direkt damit zusammenhängend brauchen wir die Kontrolle dieser Situation. Was können wir tun? Viel wichtiger: was dürfen wir tun? Welche Kompetenzen haben wir zur Bewältigung und wie stark sind diese ausgeprägt? Gibt es jemanden, den wir zur Hilfe rufen können, weil er die Situation besser im Griff hat, als wir? Kontrolle gibt uns erst einmal Sicherheit. Wir wissen, wir können uns auf uns selbst verlassen, solange niemand reinpfuscht. Dafür müssen wir allerdings selbstverantwortlich Entscheidungen in dieser Situation treffen können und dürfen. Werden wir von einem Arschloch-Vorgesetzten ausgebremst und können uns nicht frei entfalten, oder bemerken wir, dass wir die Situation nicht allein bewältigen können, verlieren wir den Überblick und uns entgleitet die Kontrolle.

Persönlich noch viel wichtiger ist doch der Sinn, der für uns dahinter steckt. Wollen wir diese Aufgabe überhaupt bewältigen, oder ist es uns eigentlich schnurz? Das bestimmt maßgeblich, wie viel wir persönlich investieren. Werden wir zu einer Aufgabe gezwungen, die unserem Verständnis von Sinn oder unseren moralischen Werten zuwider läuft, wird das in uns verständlicherweise Widerstand auslösen und uns zwangsläufig Leid verursachen, je länger wir fest stecken.

Natürlich gelten diese drei Säulen für gesunden Seelenfrieden nicht nur für den Scheiss, den das Schicksal uns so zwischen die Beine wirft. Auch unser Seelenfrieden über unser Leben beruht auf diesen drei Dingen. Du fühlst dich unzufrieden? Überlege dir, ob es an einem der drei Faktoren hapert. Das ist fast immer so.

Hattet ihr schon einmal das Gefühl, dass alles entgleist? Oder wusstet ihr nicht richtig, warum da eine unterschwellige Unzufriedenheit ist?

xoxo

Lu

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Seelenfrieden"

Kommentar verfassen

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Anny Page
Gast

Mir kommt grad dieses tolle Wort Loslassen…….vieles liegt nicht in unserer Hand aber in den Gedanken…oder der Körper signalisiert Panik/Krankheiten brechen aus etc. ….es entgleist oft dann, wenn man die Sicherheit nicht spürt oder unzufrieden ist mit dem jetzt oder oder….sinn kontrolle und überblick….es gibt einige Menschen denen es gut täte…definitiv……

wpDiscuz