Spirit Junkie Mala Making

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Erst vor kurzem war ich auf einem Treffen im Europe Center des International Diamond Way Buddhist Project (was ein Name) in Immenstadt, zu dem mich ein Bekannter eingeladen hatte.

Dort meditierten wir viel und ich sah viele Teilnehmer die mit einer Gebetskette, auch Mala genannt, meditierten und dabei die Mantras sangen. Ich kannte Malas noch aus Zeiten meiner Kindheit, als wir Reihenweise Mala-Armbänder als Modeschmuck an den Armen trugen, der eigentliche Zweck war mir aber unbekannt. Auf meine Frage hin, was das bringen sollte, schworen die Meisten darauf, dass die Verwendung einer Mala ihre Konzentration und Trance erheblich steigern würde.

Das musste ich natürlich ausprobieren.

Sagen wir es so, ich bin ein Bewegungsclown was „normale“ Tätigkeiten, wie geradeaus laufen oder Messer und Gabel benutzen, anbelangt. Tanzen geht komischerweise, das ist ja auch komplex, daher dachte ich mir, dass ich das doch wohl auch hinbekommen müsste, so schwierig könnte das ja nicht sein. Aber weit gefehlt! So sehr war ich darauf konzentriert die Perlen der Kette über meinen Daumen weiter zu schieben, dass es mit dem Meditieren gar nichts wurde. Mittlerweile habe ich zwar beachtliche Fortschritte gemacht, aber ich bin weit davon entfernt, eine Mala richtig zu verwenden.

Das hält mich natürlich nicht davon ab, sie zu basteln. Als bekennender Schmuck-Bastelwastel, ist das genau meins. Hier einige wenige meiner bisherigen Werke. Die kann ich natürlich nicht alle selbst benutzen, daher plane ich sie zu verkaufen. Schreibt mir doch, was ihr davon haltet, ja?

xoxo

Luisa

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Spirit Junkie Mala Making"

Kommentar verfassen

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
wortbaron
Gast

Ich kauf Dir eine ab ☺

nomind123
Gast

Sehr hübsch! 🙂

wpDiscuz